Wie war das nochmal?

  • Regen fällt auf’s Dach
  • Einschlafen mit Meeresrauschen
  • Windböen lassen den Bulli schaukeln
  • das Rascheln der Blätter in den Bäumen
  • Lagerfeuer mit Gitarrenmusik
  • Freistehen ist Freiheit pur

Nach über zwei Monaten Leben im Bulli wird klar: es hört sich vieles total romantisch, kuschelig, gemütlich und sehr frei an.

Aber denkt Ihr nicht gleichzeitig dabei an laue Sommerabende, ruhige Plätze mit endloser Weite, bei dem Ihr, wenn Ihr durchgefroren seid und genug von der Idylle habt, ins kuschelige, warme Bett schlüpft?

Wir auch!

Jedoch ist unser Bett im Bulli kalt, geschweige denn bezugsfertig.

Zum Lagerfeuer machen sind wir bis heute nicht gekommen, entweder weil es zu kalt, zu naß, zu windig war, oder wir beim Freistehen nicht einfach ein Feuer machen können. (update: 16.11.)Oder uns die Mücken aufgefressen haben.

Die Gitarre ist gleich nach der 3. Woche wegen Platzmangel aussortiert worden.

Der Regen trommelt so laut aufs Dach, dass wir nicht schlafen können.

Bei starken Windböen fragen wir uns, ob der Bulli standhaft bleibt.

Und das Meeresrauschen besteht aus vielen sich brechenden Wellen, die jede für sich ein Riesenkrach macht, so daß wir, um ruhiger zu schlafen, lieber in die Berge fahren.

Ganz zu schweigen vom Blätterrascheln und wenn wir nicht aufgepasst haben, dem Quitschen der Äste am Dach.

Außerdem müssen wir bei jedem Freistehen beachten, nicht zu sehr aufzufallen, keine Sachen draußen liegen zu lassen und jederzeit abfahrtbereit zu sein.

Nun fragt Ihr Euch vielleicht, was hat das denn alles für einen Sinn ohne die ganze Romantik?

Wir uns auch!

Aber wir möchten sie nicht missen, die ganzen durchwachten Nächte. Die Kiste mit Feuerholz, über die wir seit Wochen stolpern. Das Gefühl, dass auch 2,15 Tonnen Bulli bei Sturm ins Tanzen kommen. Dass wir auch ohne Gitarre immer noch räumen müssen.

Es ist das Gefühl, unterwegs zu sein. Und das ist grad goldrichtig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.