Frühlingssuppe zu Ostern

Zur Zeit haben wir einen wunderbaren Stellplatz am Rande der Rhône-Alpen, um über Ostern ein wenig vom Gas zu gehen und uns auszuruhen. Nach der Ankunft sind wir Drei noch durch die Gegend gestreift, haben so manche essbare Wildkräuter entdeckt und die Idee entstand, eine vitaminreiche Frühlingssuppe daraus zu kochen. Heute habe ich bei einer Hunderunde ein paar Kräuter gesammelt, im Uhrzeigersinn von den Löwenzahnblüten aus sind es:

☘️ Scharbockskraut (giftig, wenn es blüht!)

☘️ Spitzwegerich

☘️ Löwenzahnblätter

☘️ Schnittlauch

☘️ Breitwegerich

☘️ die Spitzen von Brennesseln

Außerdem haben wir auf dem Weg zu einer Quelle ganz viel Bärlauch und ein paar Gänseblümchen gefunden, was die Zutatenliste erweitert hat. Vom Bärlauch nehme ich nur ein paar Blätter für die Suppe, den Rest verarbeiten wir zu Pesto!

Als Grundlage für die Suppe nehme ich einfach das, was die Bulliküche gerade hergibt. Heute gibt es überwiegend Kartoffeln, die machen die Suppe schön sämig. Die Kartoffeln schneide ich klein und brate sie mit etwas Öl und einer Schalotte und schön viel Knoblauch im Topf an. Danach lösche ich das Ganze mit ca. 0,5 l Wasser ab und gebe noch Pflanzenmilch nach Geschmack hinzu. Dies ergibt zusammen etwa 1 Liter Suppe. Ich lasse sie ca. 20 min köcheln, bis sich die Kartoffeln kleinstampfen lassen. Je nach Konsistenz noch Pflanzenmilch oder Wasser hinzu geben.

Du kannst aber auch eine bunte Gemüsesuppe kochen und sie klar lassen.

Jetzt die Kräuter waschen und klein schneiden. Die Blüten und ein paar von den Brennesselspitzen zur Seite legen.

Wenn die Kartoffeln sich gut zerdrücken lassen und die Suppe die gewünschte Konsistenz hat, würze ich mit Gemüsebrühe oder Salz und Pfeffer. Was auch sehr lecker ist, ist Zitronensaft dazu zu geben. Ich nehme ein Viertel Zitrone für diese Menge. Jetzt kommen die kleingeschnittenen Wildkräuter in die Suppe und werden ungefähr 5 min. mitgeköchelt.

In dieser Zeit nehme ich mir die Bratpfanne und ein bißchen Öl. Bei leichter Hitze frittiere ich die Blüten und Brennesselspitzen, salze und pfeffere sie und gebe das Ganze als Topping auf die Suppe.

Dazu passt hervorragend unser selbstgebackenes Brot aus dem Omnia-Campingofen. Durch die Form haben wir passend zu Ostern ein rundes Brot.

Guten Appetit!

Achja, und:

4 Kommentare zu „Frühlingssuppe zu Ostern

  1. Hallo Nomadies, die von mir befragte Wildkräuter-Expertin 🐎🌿 bestätigt meinen Kommentar: Yummi, yummi!😋
    Frohe Ostergrüße, Nina

    1. Pflanzenmilch ist : Sojamilch, Hafermilch etc. Da wir überwiegend vegan kochen nehmen wir diese Variante. Du kannst aber auch Kuhmilch, Sahne o.ä. nehmen. Gruß Ilka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.