Hotspot: Supermarkt

Unser neuer Hotspot heißt: "Intermaché Super". Dort verbringen wir fast jede Woche ungefähr einen halben Tag unserer Zeit. Eigentlich nichts Besonderes, für uns aber schon. Wir kaufen unsere Sachen nämlich am liebsten gebraucht, in kleinen Bioläden und wenn es geht unverpackt. Warum jetzt also ein Supermarkt? Wir können preisgünstig tanken. Da wir grad ganz schön … Weiterlesen Hotspot: Supermarkt

bullilieben

was am bullileben nervt, kam hier auf unsrem reiseblöggschen schon öfter mal zur sprache. schließlich sind wir im herbst gestartet (mit großem wetterglück noch in deutschland) und später in die dauerregen-unwetter in den südalpen und in norditalien geraten: regen, feuchtigkeit, kälte waren für uns bislang schon ein thema. erst recht mit einem oldtimer mit einigem … Weiterlesen bullilieben

Wünsche werden wahr

Wir stehen mal wieder vor dem Problem, dass das Wetter nicht so will wie wir es gern hätten. Kurz gesagt: es regnet! Was ja mal vorkommen soll im November. Neu für uns ist daran, dass Regen für uns etliche Nachteile hat. Von immer-im-Bulli-hocken über wer-mit-dem-Hund-raus-muss bis Zeitung-auslegen-weil-es-in-den-Bulli-tropft. Nun hatten wir entlang der franz. Südküste sehr … Weiterlesen Wünsche werden wahr

Wie war das nochmal?

Regen fällt auf's Dach Einschlafen mit Meeresrauschen Windböen lassen den Bulli schaukeln das Rascheln der Blätter in den Bäumen Lagerfeuer mit Gitarrenmusik Freistehen ist Freiheit pur Nach über zwei Monaten Leben im Bulli wird klar: es hört sich vieles total romantisch, kuschelig, gemütlich und sehr frei an. Aber denkt Ihr nicht gleichzeitig dabei an laue … Weiterlesen Wie war das nochmal?

der weg ist doch das ziel!

eigentlich hatten wir vor, die südfranzösische küste nur 'schnell' auf dem weg nach portugal zu passieren. klar war: autobahn fahren wir (sowieso) nicht, erstens finden wir das unendlich langweilig, zweitens kommen wir mit unserer maximalen reisegeschwindigkeit von 80km/h im bulli regelmäßig mit den lkws ins gehege: für die sind wir zum überholen zu schnell und … Weiterlesen der weg ist doch das ziel!

vor uns die sintflut?

nach der stürmischen, schlafarmen nacht auf dem pass und einer wunderschönen fahrt durch das wallis, landeten wir bei 30 grad (!) im piemont, auf der italienischen südseite der alpen... ...und schließlich auf der schweizer seite des lago maggiore, wo wir zwei ruhige, laue abende verbrachten. die auch für die südalpen ungewöhnlich hohe temperatur sank mit … Weiterlesen vor uns die sintflut?