portrait 1: pola & johannes

pola & johannes haben wir an der algarve/portugal im januar 2019 kennengelernt. zuvor hatten wir schon öfter mit dem gedanken gespielt, menschen zu interviewen, die ähnlich unterwegs waren wie wir und die portraits auf unserem blögchen zu veröffentlichen (näheres dazu unter nomadenportraits). nach einem geselligen abend mit den beiden und intensivem austausch über unsere lebensform, … Weiterlesen portrait 1: pola & johannes

nomaden im portrait

als wir drauf und dran waren, unseren hausstand aufzugeben, in den bulli und damit umher zu ziehen, haben wir uns unter anderem im internet inspiration zu diesem schritt geholt – sind allerdings fast ausschließlich auf portraits von „digitalen nomaden“ gestoßen. da ein online-business für uns aus verschiedenen gründen keine option ist, waren wir neugierig darauf, … Weiterlesen nomaden im portrait

6qm: unendliche Möglichkeiten

Unser Bulli, wir schätzen ihn auf 6qm Räumlichkeit, ist unser ganzer Besitz und unser jetziges Zuhause. Klein aber richtig gut, denn wir wohnen in einem echten Raumwunder! Westfalia, die den Innenraum dieses T3 Campers gestaltete, hatte in den frühen 80zigern schon ein ausgeklügeltes System, welches uns heute noch oft begeistert. So finden wir auf wenig … Weiterlesen 6qm: unendliche Möglichkeiten

portugals „route 66“

"wer braucht schon küste?" lautet der titel eines reiseberichts aus der zeit*, den ich ilka ende juni 2018 vorgelesen habe, als wir in thomsdorf gerade mit unserer haushaltsauflösung begannen. "Die Nationalstraße N2 ist die längste Straße Portugals. Wer ihre Kurven und Abgründe nicht scheut, gerät ins Innerste des Landes. Ein Roadtrip zu angeschlagenen Heiligen, dem … Weiterlesen portugals „route 66“